Jobtool Image

Sozialarbeiter*in bzw. Sozialpädagogen*in für die Umsetzung des Projektes Jugend im Quartier


sucht für das Ressort Kinder, Jugend und Familie - Jugendamt eine*n Sozialarbeiter*in bzw. Sozialpädagogen*in für die Umsetzung des Projektes Jugend im Quartier Im Zusammenwirken mit dem Jugendcafé und ergänzt um virtuelle Kommunikationsformate sollen Jugendliche begleitet werden, die drohen, schulisch, ausbildungsmäßig und sozial abgehängt zu werden und die von sich aus reguläre Angebote zur Beratung, Orientierung und zur Freizeitgestaltung nicht nutzen. Das Aufgabengebiet umfasst:

  • aufsuchende Ansprache von Jugendlichen im öffentlichen Raum in Wuppertal Barmen
  • Beziehungs- und Vertrauensaufbau
  • Stärkung der Persönlichkeit und Entwicklung sozialer Fähigkeiten
  • Hinführung der Jugendlichen an bestehende Angebote
  • Unterstützung der Jugendlichen bei ihrer beruflichen Orientierung, Vermittlung in Praktika u.ä.
  • beteiligungsorientierte Entwicklung und Umsetzung von jugendgerechten Angeboten mit gesellschaftlichen und berufsorientierenden Perspektiven zusammen mit den Jugendlichen
  • enge Zusammenarbeit mit dem Jugendcafé im Quartier
  • Organisation von freizeitpädagogischen Angeboten unter Berücksichtigung geschlechts- und migrationsspezifischer Ansätze in der mobilen Jugendarbeit mit Menschen
  • Recherche und Gewinn von Praktikumsplätzen und anderen beruflichen Maßnahmen
  • Schaffung bedarfsgerechter Angebote in Kooperation mit allen relevanten Akteuren für Jugendliche im Quartier und stadtweit
  • Weiterentwicklung des Netzwerkes mit allen relevanten Akteuren im Quartier
  • Erhebung und Reflektion der Projektergebnisse und -erkenntnisse
  • Teilnahme an interkommunalen Austausch des Fördergebers
Vorausgesetzt werden:
  • abgeschlossenes Studium der Sozialen Arbeit bzw. Sozialpädagogik (B.A. oder Diplom) 
  • Erfahrungen in der sozialen Arbeit mit Jugendlichen und Familien unterschiedlicher Herkunft
  • Kenntnisse über die Strukturen und Leistungsfelder der Sozial- und Jugendhilfelandschaft
  • Kenntnis der Methoden der sozialen Arbeit, insbesondere in der aufsuchenden Arbeit
  • Kenntnisse im SGB VIII, SGB II, SGB III, AsylblG und Aufenthaltsrecht bzw. die Bereitschaft, sich diese anzueignen
  • Kenntnisse im Bildungssystem
  • Medienkompetenz (Social Media, Internet, MS Office)
  • Sehr gute Kommunikations- und Gesprächsführungskompetenzen
  • Ambiguitätstoleranz und Reflektionsfähigkeit
  • Bereitschaft zur Berichterstattung/Präsentation in Gremien
  • Bereitschaft zur konstruktiven und vermittelnden Zusammenarbeit mit dem Jugendamt, (insbesondere Jugendcafé und Haus der Jugend Barmen), mit dem Team Kommunale Präventionsketten, dem städt. Ressort Zuwanderung und Integration, dem Jobcenter AöR, Schulen, Vereinen, Migrantenorganisationen, sozialen Einrichtungen, beruflichen Bildungsstätten, Arbeitgebern u.v.m.
  • Bereitschaft zur Arbeit an Nachmittagen, gelegentlich auch abends und am Wochenende
Es handelt sich um eine Teilzeitstelle, die mit einer Arbeitszeit von 19,5 Stunden besetzt werden kann, sowie eine Vollzeitstelle, die mit Teilzeitkräften besetzt werden kann, wenn die gesamte Wochenarbeitszeit abgedeckt wird.

Die Stellen sind nach Entgeltgruppe S 12 SuE des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD) bewertet und zunächst befristet bis zum 31.12.2022 zu besetzen.  Die ausgeschriebene Tätigkeit ist bei Vorliegen der entsprechenden Voraussetzungen und nach erfolgter Einarbeitung grundsätzlich für Telearbeit geeignet. Die Stadt Wuppertal hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt. Daher ist die Bewerbung von Frauen ausdrücklich erwünscht.

Gesundheitsschutz und Gesundheitsförderung der Beschäftigten haben einen großen Stellenwert in der Stadtverwaltung. Deshalb bieten wir als moderne Arbeitgeberin seit vielen Jahren erfolgreich ein Betriebliches Gesundheitsmanagement an.

Wuppertals Vielfalt soll sich auch bei uns in der Stadtverwaltung widerspiegeln. Wir freuen uns über jede Bewerbung unabhängig von ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, geschlechtlicher Identität, sexueller Orientierung, Weltanschauung, Religion, Alter oder Behinderung der Bewerber*innen sowie deren Familienaufgaben. Mit dem audit berufundfamilie ist die Stadt Wuppertal als familienfreundliche Arbeitgeberin zertifiziert und Familienbewusstsein ist Teil unserer Unternehmenskultur. Eine familien- und lebensphasenbewusste Personalpolitik ist in unsere Unternehmensprozesse implementiert und wird ständig weiterentwickelt. Für Informationen und Rückfragen stehen Ihnen Frau Jankowski vom Ressort Kinder, Jugend und Familie - Jugendamt, Telefon 0202 563 2120 oder Frau Anderson vom Haupt- und Personalamt, Telefon 0202 563 5448, E-Mail nicole.anderson@wuppertalent.de, gerne zur Verfügung.

Bitte bewerben Sie sich bis zum 21.10.2021 über nachfolgenden Button Jetzt hier bewerben!

 JETZT BEWERBEN

Haupt- und Personalamt

Haupt- und Personalamt

  • Ort

    42275 Wuppertal

  • Datum

    23.09.2021

KONTAKT-INFOS

 JETZT BEWERBEN
top